News


 
_________________________

23.10.2015 - Linie 41, Dokumentarfilm über Erinnerungen an das Ghetto Lodz, Regie Tanja Cummings, 19:30 Uhr, VHS Emden - siehe in: Vorträge

15.10.2015 - Morgens 7 Uhr Gestapo bei uns - siehe: Gefunden 2015

06.10.2015 - MWGymnasium eingeweiht  - siehe: Gymnasium

26.06.2015 - Stadtplan Stolpersteine - siehe: Stolpersteine Info 2015

Eine Reise nach Lodz Projekt mit BBS II Emden, www.emden-lodz.de

Stolpersteine auf der Homepage der Stadt Emden, www.emden.de                                 

Letzte Änderung
December 05. 2015 14:40:12
Aktuelle Seite: Start

Start


Stolpersteinverlegung am 04.12.2015



Am 4.12.2015 wurde mit der Verlegung der Stolpersteine in der Auricher
Straße 30 begonnen. Die Familie Seligmann hatte hier ihren letzten
Wohnort in Emden vor der Emigration nach Ecuador in Südamerika.
Während Frau und Kinder Deutschland schon verlassen hatten, wurde
Alexander Seligmann nach dem 9.11.1038 für zwei Monate im KZ Sachsen-
hausen gefangenhalten und malträtiert. Er starb 1946 an den Spätfolgen
der Haft . Marje Kürger, Schülerin der BBS II Emden, erstellt eine DVD
mit Aufnahmen der Verlegung und Zeitzeugenberichten von Menno Janssen
und Albert Dreessen. Die beiden Emder von Jahrgang 1927 und 1930
erzählen von ihren Erinnerungen an die Familie Seligmann, die den
Nachfahren in Ecaudor auf DVD zugesandt werden.

Emder Zeitung vom 05.12.2015  
                      Ostfriesenzeitung vom 5.12.2015