News


 
_________________________


01.08.2016 - Olympische Spiele 1936: Jüdische Sportler sollten bei den Olympischen Spielen vor 80 Jahren keine Rolle spielen.
siehe in: Presse Gefunden 2016

23.04.2016 - Stolpersteinverlegung in Emden - siehe in: Stolpersteine Info 2016

23.10.2015 - Linie 41, Dokumentarfilm über Erinnerungen an das Ghetto Lodz, Regie Tanja Cummings, 19:30 Uhr, VHS Emden - siehe in: Vorträge

Eine Reise nach Lodz Projekt mit BBS II Emden, www.emden-lodz.de

Stolpersteine auf der Homepage der Stadt Emden, www.emden.de                                 

Letzte Änderung
September 16. 2016 16:59:38
Aktuelle Seite: Start

Start


"Exodus 1947" - Dokumentationstafel enthüllt


Zippy Portnoy, Izac Rozmann, Ofra Rozman, Gesine Janssen, Annette Schmidt
vor der Dokumenationstafel zur Odyssee der Exodus im Jahr 1947.

Zehn Monate lang lebten 2342 jüdische Flüchtlinge in der Emder Kaserne.
Die britische Armee hatte ihnen den Zugang nach Palästina verwehrt. Erst
nach der Gründung des Staates Israel konnten alle Holocaustüberlebenden
nach Erez Israel einwandern. Eine Dokumentationstafel wurde am 9. September
2016 im Eingangsbereich zur ehemaligen Kaserne Emden von den Schülerinnen
Frauke Huismann und Nina Stifter (Berufliches Gymnasium der BBS II Emden) enthüllt.


      Emder Zeitung 10.09.2016         Plakat         Ostfriesenzeitung 10.09.2016