News


 
_________________________

3.-10.09.2017 - Emder Schüler in Israel - siehe in: Exkursionen 2017

Eine Reise nach Lodz Projekt mit BBS II Emden, www.emden-lodz.de

Stolpersteine auf der Homepage der Stadt Emden, www.emden.de                                 

Letzte Änderung
December 30. 2017 11:52:43
Aktuelle Seite: Start > Stolpersteine > Info > Info 2017

Info 2017

Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums der BBS II Emden lesen Opferbiografien

Am Sonnabend, 11. Juni 2017, verlegte der Künstler Gunter Demnig in Emden weitere 25 Stolpersteine. Allein in Emden liegen jetzt 236 von ca. 7000 Steinen in Deutschland. Die Schülerinnen Frauke Huismann und Elin Krüger lasen während der Verlegung der Stolpersteine aus Biografien der Opfer. Den Beginn machten Steine für die Familie Cohen in Harsweg, an der Auricher Straße 229. Die beiden Abiturientinnen des Beruflichen Gymnasiums werden am kommenden Freitag ihre Abiturzeugnisse in einer Feierstunde ausgehändigt bekommen. In den letzten drei Jahren hatten sie sich bei den verschiedenen Projekten der BBS II Emden zum Thema Erinnerungsarbeit engagiert. Den Abschluss bildete die Verlegung eines Stolpersteines in der Brückstraße für August Kraak, wo die beiden Schülerinnen abschließend vortrugen. Außerdem waren Schülerinnen und Schüler der Oberschule Herrentor und des Max-Windmüller-Gymnasiums während des Vormittages aktiv, der abgeschlossen wurde mit einem Tee-Empfang des Oberbürgermeisters Bernd Bornemann. Bornemann lobte ausdrücklich das Engagement der SchülerInnen und des Arbeitskreises Stolpersteine.


Elin Krüger und Frauke Huismann (BG13 Ökotrophologie) verlesen Opferbiografien während der Verlegung von Stolpersteinen in Harsweg am 10. Juni 2017 für Familie Cohen

Gunther Demnig während der Verlegung der Stolpersteine für Familie Cohen

Gesine Janssen vom Vorstand der Max-Windmüller-Gesellschaft Emden, Elin Krüger und Frauke Huismann, Abiturientinnen des Beruflichen Gymnasiums der BBS II Emden